Donnerstag, 29. September 2016

Zwetschgen - Muffin - Herzlichen Glückwunsch an Zorra von Kochtopf

Die liebe Zorra von http://www.kochtopf.me/ feiert ihren 12. Bloggeburtstag. Und dafür wünscht sie sich Muffins. Da möchte ich auch gerne gratulieren.

Es ist ja immer noch Zwetschgenzeit. So kam mir dieses Rezept ganz recht.

Zutaten für 12 Muffins

  • 280 g Vollkornweizenmehl
  • 1 Tl Backpulver
  • 1/2 Tl Zimt
  • 2 Eier
  • 100g Rohrrohrzucker
  • 80 ml Sonnenblumenöl
  • 80 g gemahlene Haselnüsse
  • 150 g saure Sahne
  • 6 Zwetschgen
Die trockenen Zutaten mischen und die anderen Zutaten in einer extra Schüssel gut verrühren. Dann die Mehlmischung dazu geben und gut verrühren. Portionsweise in Muffinförmchen geben und eine halbe Zwetschge rein drücken.


Dann bei 200 Grad ca. 20 - 30 Minuten backen.



Dienstag, 27. September 2016

Blumenkohl - Gratin

Außer Tim Mälzer habe ich noch einen Lieblingskoch. Und das ist Horst Lichter. Ich mag seine Hausmannskost und so habe ich auch von Ihm ein Kochbuch in meinem Schrank. Und Zwar :"Die Lust am Kochen".

Aus diesem Buch habe ich am Sonntag den Blumenkohlauflauf nachgekocht.Mir hat die Zusammenstellung der Zutaten gefallen und ich wollte mal eine Alternative zu meinem normalen Blumenkohlgemüse. Dazu gab es bei uns Schweineschnitzel und Salzkartoffeln. Mein Mann meinte danach, man könnte das Fleisch auch weg lassen. Also hat es geschmeckt.

Zutaten für 4 Personen

  • 2 rote Paprikaschoten
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Paprikapulver
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 150 ml Sahne
  • Salz und Pfeffer
  • 1 kl. Blumenkohl
  • 1 Stange Lauch
  • 200 g geriebener Käse
Bei Horst Lichter waren noch eine Chillischote und 2 Knoblauchzehen dabei. Und nur 100 g Käse.

Die Paprika und die Zwiebel fein würfeln.

Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel mit der Paprika andünsten. Paprikapulver darüber streuen und mit dünsten.

Dann mit Sahne und Brühe ablöschen und ca. 15 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
In der Zwischenzeit den Blumenkohl putzen und in Röschen teilen. Den Lauch putzen und in 1 cm breite Scheiben schneiden. beides zusammen in kochendem Salzwasser 5 Minuten vorgaren.

Die Paprikasahne kann jetzt pürriert werden. ich habe es aber so gelassen. Eine Auflaufform buttern und die Sahne einfüllen.

Den Blumenkohl und den Lauch darauf verteilen.

Mit Käse bestreuen und bei 175 Grad ca 30 Minuten überbacken.


Sonntag, 25. September 2016

Steckrübeneintopf

Ich probiere ja gern mal was neues aus und so landete letzte Woche beim Einkaufen eine halbe Steckrübe in meinem Korb. Das Gemüse kannte ich noch nicht. Hab ich noch nie gekocht. Im Buch "Heimat" von Tim Mälzer ist ja auch ein Rezept für Steckrübeneintopf. Das musste ich dann mal probieren.

Zutaten für 4 Portionen

  • 1/2 Steckrübe
  • 5 mittlere Möhren
  • 4 mittlere Kartoffeln
  • 1 EL Schweineschmalz
  • 250 g Schinkenwürfel
  • Salz, Pfeffer und 1 Lorbeerblatt
  • ca. 1 l Wasser
Das Gemüse putzen und würfeln. Den Schweineschmalz im Topf erhitzen und die Schinkenwürfel andünsten. Dann das Gemüse dazu geben und leicht anschwitzen. Dann mit Wasser auffüllen, das Lorbeerblatt dazu geben und ca. 1 h köcheln lassen. Nun mit Salz und Pfeffer würzen . Fertig.

Meine Männer haben dazu noch Wiener Würstchen gegessen.