Dienstag, 25. Juli 2017

Aprikosensalat mit Camembert

Meine Nachbarin hat mir vor ein paar Wochen frischen Lavendel geschenkt. Ich bin nun mal nicht der Freund von Duftkissen. Daher habe ich Rezepte gesucht, um die Blüten zu verarbeiten. Auf Pinterest habe ich dieses schöne Rezept gefunden.

Salat mit Camembert

Nun habe ich das ganze mal für meine Bedürfnisse umgeändert.

Zutaten für 4 Portionen

  • 1 Gurke
  • 1/4 Rotkraut
  • 250 g Aprikosen
  • 1 EL Lavendelblüten (geht auch ohne)
  • 1 EL Honig
  • 50 ml Weißwein
  • 1 Camembert
  • 3 Walnüsse
  • 1 EL Honig
  • Pfeffer
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Essig
  • Salz und Pfeffer
Als Salat, kann man gerne auch Blattsalate verwenden. Ich habe genommen, was der Kühlschrank zu bieten hatte.
Die Gurke schälen und halbieren. In feine Scheiben schneiden. Das Rotkraut in feine Streifen schneiden. Öl, Essig, Salz und Pfeffer gut verrühren und unter den Salat mischen.
Die Aprikosen halbieren und entsteinen. Etwas Butter in einer Pfanne zerlassen und die Aprikosen mit Honig und Lavendelblüten 15 Minuten braten.
Mit Wein ablöschen und etwas reduzieren lassen. Dann die Aprikosen unter den Salat mischen.

Den Camembert achteln und auf ein kleines Blech mit Backpapier legen. Honig darüber träufeln und die Walnüsse darauf verteilen. mit Pfeffer bestreuen. Den Camembert bei 170 Grad 10 Minuten im Ofen backen.

Dann zusammen mit dem Salat servieren. Sehr schöne Kombination.

1 Kommentar:

  1. Hört sich interessant an....irre Kombi.

    Lieben Gruß
    Dagmar

    AntwortenLöschen